Heimat- und Verkehrsverein Berschweiler e.V.

 

“Vom Saarland ins Elsass und zurück!“

Kulinarische Zwei - Hütten - Wanderung um Berschweiler mit saarländisch-elsässischem Flair

 

Unter dem Motto „Vom Saarland ins Elsass und zurück!“ laden der Heimat- und Verkehrsverein Berschweiler e.V. und die „Hüttenterassenbauer Berschweiler“ für Sonntag, den 07. Mai, zu einer kulinarischen Zwei-Hütten-Wanderung um den Marpinger Ortsteil Berschweiler ein. Anlaufpunkte der durch Wald und Wiesen führenden und dadurch optisch und technisch abwechslungsreichen Wanderstrecke sind die Schutzhütten des Ortes , die auf den Höhenrücken des Rothenberges und des Bastberges liegen.

 

Die Wanderung ist gewissermaßen für jedermann, das heisst für Jung und Alt, für Familien und Gruppen und für alle anderen wanderlustigen Menschen geeignet, die  Natur und Landschaft um Berschweiler erleben wollen und darüber hinaus kulinarischen Genüssen nicht abgeneigt sind.. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr, witterungsangepasste Kleidung und festes Schuhwerk sind erforderlich.

 

Start der Wanderung ist von 09.00 bis 12.00 Uhr am örtlichen Dorfgemeinschaftshaus, dort erfolgt die Anmeldung der Teilnehmer und die Ausgabe eines Streckenplanes. Um 10.00 Uhr kann hier auch an einer geführten Wanderung teilgenommen werden, die für Erwachsene und für Kinder konzipiert ist. Die Wahl des Weges zu den jeweiligen Schutzhütten bestimmen an diesem Tag die Wanderer selbst. Anhand des verständlichen und überschaubaren Kartenmaterials können Entfernungen erlesen und die Wanderroute danach ausgerichtet werden. Es stehen Wanderstrecken von 4 bis 14 Kilometern zur Auswahl. Die Tourstrecken sind darüber hinaus auch hilfsweise gekennzeichnet.

 

Neben dem Wandern soll aber auch die Kulinarik nicht zu kurz kommen. An der mit eine attraktiven Aussichtsterrasse versehenen Schutzhütte „Am Rothenberg“ wird saarländische Kost angeboten. Hier erwartet die hungrigen Wanderer ein kräftiges Bergmannsfrühstück und eine leckere Lyonerpfanne mit Kartoffeln. Elsässer Flammkuchen in verschiedenen Variationen kann an der zweiten Schutzhütte am gegenüberliegenden Bastberg genossen werden. Neben den üblichen Getränken werden an den beiden Hütten Weine und Sekt aus dem Saarland und dem Elsass gereicht.

 

Wir laden Sie ein zu unserer 2-Hütten-Wanderung am

 

Sonntag, 07.05.17

Start ab 09.00 bis 12.00 Uhr,

am “Dorfgemeinschaftshaus Berschweiler“

 

Der Heimat- und Verkehrsverein und die Hüttenterassenbauer Berschweiler freuen sich bereits jetzt über ein reges Interesse an diesem Angebot. Zur besseren Planung wird um vorherige Anmeldung gebeten. Die Anmeldung kann per mail oder SMS erfolgen bei:

 

Stefan Hell               stefan.hell61@gmail.com                         0163 7614 793

Thomas Alt               bauer-alt@t-online.de                                0178 9319 266

Berschweiler
wird erstmals in einer Urkunde vom 28. Dezember 1281 erwähnt:


Die Brüder Jehans und Godelmans, Ritter von Ekeswilre bekunden, daß sie einen Tausch mit dem Baron Simon, Grafen von Sarabrucke und Herrn von Commercy gemacht, indem sie ihm das Land von St. Jehan und St. Arnual, das sogen. Neuegut, mit Ausnahme der beiden Brüder Fomar und Orri von Bradebach und ihres Gutes, übergeben und dafür erhalten haben das Dorf B e r s w i l r e
im Hof von Diermanges mit Ausnahme der 2 Hörigen Dolart und Simont mit ihrem Gute. Heinrich, Graf von Salm und Castres-und Eberhard und Walram, Grafen von Zweibrücken, siegeln. 1281 le dimenge apres la nativitei nostres seignor.
 

Das Original dieser Urkunde bewahrt das Staatsarchiv in Koblenz auf.